Vor einer einzigartigen maritimen Kulisse wird in Kiel am 2. und 3. Oktober der Tag der Deutschen Einheit gefeiert. An der Förde und in der Innenstadt werden an beiden Tagen zum großen Bürgerfest gut 500.000 Gäste erwartet (Presse-Info der Landesregierung).

Das Programm ist in Themenfelder eingeteilt

Klimaschutz und Kreativität, sozialer Einsatz und Innovation, digitale und kinderfreundliche Stadt: Sechs Themenwelten auf dem Rathausplatz laden unter dem Motto „Mutiges Kiel“ zum Entdecken und Mitmachen ein. Kinder können gemeinsam ein großes Schiff bauen, ein ausgebauter Doppeldeckerbus wird zur jungen Bühne und die Klimaschutzstadt Kiel zeigt, wie es gelingen kann, Zero-Abfall zu produzieren und wie sich klimaschädliche Treibhausgase vermeiden lassen. Gemeinsam mit RSH präsentiert die Fördestadt ein buntes Programm auf der großen RSH-Bühne vor dem Rathaus. Stargäste sind Benne, Joris und Michael Schulte. Auf einer großen Videowand werden auch der Festgottesdienst, der Festakt in der Sparkassen-Arena sowie die große Abendinszenierung live übertragen. Das Fahrradleihsystem „Sprottenflotte“ steht bereit.

Ländermeile an der Kieler Förde

Herzstück des großen Bürgerfestes, das am 2. Oktober um 12.00 Uhr im Schleswig-Holstein-Zelt an der Kiellinie vom Ministerpräsidenten und vom Oberbürgermeister eröffnet wird, ist die Ländermeile mit Zelten aller 16 Bundesländer. Schleswig-Holstein präsentiert sich am Plenarsaal des Landeshauses direkt an der Förde auf über 1.000 Quadratmetern Gesamtfläche – mit innovativen Trends, Geschichte, Natur und Kultur. Dazu gehört auch ein Schwerpunkt Minderheiten, Grenzöffnung in Lübeck und Angebote zum Mitmachen und Erfahren wie z.B. zum Wattenmeer oder dem Weltkulturerbe Lübeck, zu Haithabu und dem Danewerk.

Kostenlose An- und Abreise mit Zügen des Nahverkehrs am 3. Oktober

Am 3. Oktober können Besucher kostenlos mit allen Zügen des Nahverkehrs im Geltungsbereichs des Schleswig-Holstein-Tarifs nach Kiel fahren. Im Kieler Stadtgebiet fahren an diesem Tag Busse und Fähren kostenfrei. Wer trotzdem das Auto nehmen will: es gibt ein Park & Ride-Angebot mit Parkflächen bei Ikea und im Citti-Park. Auch an der Universität, in Suchsdorf sowie an der Fachhochschule und am Seefischmarkt sind Parkflächen ausgewiesen. Von dort aus fahren Shuttlebusse bzw. Fähren zur Ländermeile. Darüber hinaus stehen zusätzliche Fahrradparkplätze zur Verfügung.

Alles was dich sonst noch interessieren könnte, steht hier: mut-verbindet.de – auch mehr zum Einheitsbuddeln.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.